Filip Paluchowski

Filip Paluchowski ist seit dem Sommersemester 2015 künstlerischer Leiter der beiden Besetzungen des Universitätsorchesters Dresden.

Filip Paluchowski ist seit dem Sommersemester 2015 künstlerischer Leiter der beiden Besetzungen des Universitätsorchesters Dresden.

Der deutsch-polnische Dirigent Filip Paluchowski dirigierte Orchester wie das ORF Radio-Symphonieorchester Wien, die Nürnberger Symphoniker, die Podkarpacka-Philharmonie Rzeszów, das Remix Ensemble Casa da Música und das Webern Symphonie Orchester und mehrfach das Nationale Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks.

Seit 2015 ist Filip Paluchowski Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Universitätsorchesters Dresden, das aus einer kammerphilharmonischen und sinfonischen Besetzung besteht. 
Er war 2019 Finalist bei „Das Kritische Orchester“ unter dem Vorsitz des Ersten Konzertmeisters der Staatskapelle Berlin, Lothar Strauß.

Filip Paluchowski erhielt Unterricht und besuchte Meisterkurse bei David Zinman mit dem Tonhalle-Orchester Zürich, Paavo und Neeme Järvi, Betrand de Billy, Daniele Gatti, Clark Rundell und Christoph Eschenbach. Er war Förderstipendiat an der renommierten Accademia Chigiana.

Filip Paluchowski schloss sein Dirigierstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien ab. Parallel arbeitete er als Dirigier- und Lehrassistenz bei Mark Stringers Meisterkurs im Rahmen der internationalen Sommerakademie PragWienBudapest. Als Assistent von Uwe Theimer dirigierte er mehrere Vorstellungen von Johann Strauß „Die Fledermaus“ am Schlosstheater Schönbrunn.

Bereits im Alter von 20 Jahren gründete Filip Paluchowski das Cum Sonore Orchester Wien, mit dem er Konzerte u. a. in der Minoritenkirche und im Arnold Schönberg Center in Wien dirigierte.

Ersten Klavierunterricht erhielt Filip Paluchowski mit fünf Jahren. In der Folge war er mehrfacher Preisträger beim Wettbewerb Jugend musiziert. Noch als Kind sang er solistisch am Theater Trier. Im Alter von 13 Jahren begann Filip Paluchowski eine Ausbildung an der Bischöflichen Kirchenmusikschule in Trier. In dieser Zeit sammelte er erste Dirigiererfahrungen mit dem Kammerchor Cantores Trevirenses.

Zur Zeit ist Filip Paluchowski als musikalischer Assistent an der Staatsoperette Dresden tätig.